GIFA setzt Impulse für Investitionen

Nach fünf ereignisreichen Tagen ging die GIFA am 29. Juni 2019 erfolgreich zu Ende und hat ihre internationale Führungsposition als weltweit wichtigste Messeplattform eindrucksvoll untermauert.

Mit rund 2.360 Ausstellern aus aller Welt deckt das Messequartett GIFA, METEC, THERMPROCESS und NEWCAST nahezu den kompletten internationalen Markt ab. Vor allem in Übersee ist die Nachfrage nach europäischer Metallurgie- und Gießereitechnik sehr groß – und hier vor allem aus der asiatischen Region.

Unmittelbar vor dem Messestart war die latente Unsicherheit durch die Konjunkturdelle schnell verflogen, der Ansturm der Fachbesucher enorm. Die rund 72.500 Fachbesucher aus 118 Ländern interessierten sich vor allem für Innovationen aus den Bereichen Digitalisierung, Automatisierung, Additive Manufacturing und Ressourceneffizienz. Ein weiterer wichtiger Erfolgsfaktor war die Qualität der Besucher: Mehr als zwei Drittel sind in ihren Unternehmen im oberen und mittleren Management tätig und direkt an Investitionsentscheidungen beteiligt.

Jetzt heißt es, diesen Spirit mitzunehmen und in den nächsten Monaten erfolgreich umzusetzen.

Zurück